Sie befinden sich hier: Startseite
suche

Abendmahl

"So wie unser Leib durch Brot und Wein gestärkt wird, so stärken die Zeichen des Abendmahls, Leib und Blut Christi, unsere Seele. Diese Nahrung für die Seele gibt uns Kraft, unsere Pflicht zu tun, und bringt uns weiter auf dem Weg zur Vollkommenheit."

John Wesley (1703 - 1791)

Mittwoch 17. Mai 2017 05:58Alter: 338 days
/ Kategorie: Europa

Damit Menschen aufblühen können

Zahlreiche Mitglieder und Freunde der Evangelisch-methodistischen Kirche in Österreich leben das, was John Wesley als «soziale Heiligung» bezeichnete – sie engagieren sich auf vielfältige Weise für andere Menschen und verändern damit ein Stück Welt. So ist es auch kein Zufall, dass unmittelbar vor Beginn der Tagung der Jährlichen Konferenz in Linz ein Gebäude des Diakonie Zentrums Spattstrasse nach einer umfassenden Sanierung wieder eröffnet wird.

Das Diakonie Zentrum Spattstrasse eröffnet jungen Menschen in schwierigen Situationen neue Perspektiven.

Das «Gartengebäude» an der Willingerstrasse in Linz wurde 1956 während der Ungarnkrise für die Unterbringung ungarischer Flüchtlingsburschen errichtet. Danach wurde das Haus zu einem Wohnheim für Mädchen samt Ausbildungsstätte umfunktioniert. 1963 entstand daraus das Diakonie Zentrum Spattstrasse. Dieses Gebäude ist also der sozialpädagogische Ursprung des Unternehmens, das heute mehr Mitarbeitende hat als es Bekennende Glieder der EMK in Österreich gibt.

 

In diesem «Gartengebäude» befinden sich die sozialtherapeutische Wohngruppe KAYA für junge Menschen mit Essstörungen – ein in ganz Österreich nach wie vor einzigartiges Angebot, in dessen Rahmen auch Burschen und junge Männer begleitet werden.

 

Ebenfalls in diesem Gebäude untergebracht ist die sozialpädagogische Wohngruppe CHALLENGE, eine von neun Wohngruppen für Jugendliche. Intensive Elternarbeit und schulische Unterstützung sind in hier zentral.

 

Im Auftrag der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse und des Landes Oberösterreich ist das Diakonie Zentrum Spattstrasse für die Netzwerkkoordination der Frühen Hilfen verantwortlich. Das Büro für Linz und Linz-Land befindet sich im sanierten «Gartengebäude».

 

Schliesslich sind die Teambüros Frühförderung und Frühe Kommunikationsförderung, die Krabbelstube NIDO sowie ein Ergotherapie-Angebot in diesem Gebäude untergebracht.

 

An der Eröffnungsfeier vom Mittwoch, 17. Mai 2017, wirkt neben Leitungspersonen aus Politik und Verwaltung auch Bischof Patrick Streiff mit. Das «Gartengebäude» soll auch künftig ein Ort sein, wo die Grundlagen dafür gelegt werden, dass Menschen aufblühen können.

 

Quelle: Diakonie Zentrum Spattstrasse, Linz / Sekretariat des Bischofs Patrick Streiff, Zürich


News

19.04.2018

Bekennen führt zum handeln: Methodist/innen in Deutschland haben neu «Kirchliche Umweltauditoren»

Im «Sozialen Bekenntnis» bringen Methodist/innen zum Ausdruck, wie sich ihr Glaube auswirkt zum...

18.04.2018

Stabübergabe in Serbien

An der Jährlichen Konferenz Serbien-Makedonien, die vom 12. bis 15. April in Kisač (Serbien)...

17.04.2018

Die Kirche wieder auf die Strasse bringen

Methodistische Gemeinden sind sehr auf ihren eigenen Ort konzentriert. Das ist eine Erkenntnis, die...

United Methodist Church