Sie befinden sich hier: Startseite
suche

Bibel, Visionen...

"Verlass dich nie auf Visionen oder Träume, auf plötzliche Eingebungen oder auf irgendwelche andere starke Impulse. Denke daran: Nicht durch solche Dinge sollst du den Willen Gottes in einer bestimmten Situation erfahren, sondern indem du schlicht und einfach die Aussagen der Heiligen Schrift auf deine Lage beziehst. Dabei stehen dir Erfahrung und Verstand zur Verfügung, und der Geist Gottes wird dich unterstützen."

John Wesley (1703 - 1791)

Donnerstag 22. Oktober 2015 11:48Alter: 3 yrs
/ Kategorie: Schweiz

EMK-Morgenandachten auf Fernsehsender

Ab kommenden Montag gestalten Pfarrpersonen und andere Mitglieder der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) die Andachtssendung „Grüss Gott“ auf dem Swisscom-Fernsehsender „musig24“. Bislang gehören 12 Personen zum Sprecherteam, weitere sollen dazukommen.

Seit April 2015 kann der Schlager- und Volksmusiksender „musig24“ mit swisscom tv 2.0 empfangen werden. Am 26. Oktober 2015 geht dort „Grüss Gott“ der EMK auf Sendung, eine dreiminütige Andacht, die täglich um acht, neun und 11.55 Uhr ausgestrahlt wird.

Mit seinem 24-stündigen Programm erreicht „musig24“ Menschen im Durchschnittsalter von 60 Jahren, wie Sendeleiter und Entertainer Marcello Alexander sagt. Höhepunkt ist das zweistündige Wunschkonzert am Sonntagabend, das von Marcello Alexander persönlich modert wird. Zuschauerinnen und Zuschauer können direkt in die Sendung anrufen und sich ihren Musik-Clip wünschen.

 

„Grüss Gott“ ist als Sendung der EMK gekennzeichnet. Das Signet ist mit einer Melodie von David Plüss untermalt. Im Abspann am Schluss werden die Zuschauerinnen und Zuschauer dazu eingeladen, ihre Gebetsanliegen an gebet@STOP-SPAM.emk-schweiz.ch zu schicken. Die Adresse geht an Pfarrer Rolf Wüthrich von der EMK Männedorf, die die seelsorgerliche Koordination von „Grüss Gott“ übernommen hat.

 

"Ganz anderes Publikum"

 

Marcello Alexander lernte EMK-Pfarrer Stefan Moll aus Baden vor zwei Jahren bei einem Oster-Event kennen. Im Zuge der Lancierung von "musig24" fragte er ihn deshalb an, ob die EMK die Andachten gestalten könnte. Stefan Moll freut sich über diese "neue Herausforderung vor ganz anderem Publikum". Er und die Kommunikationsbeauftragte der EMK Schweiz, Barbara Streit-Stettler, stellten das Projekt auf die Beine. Sie liessen sich dabei von Verena Birchler von den ERF Medien beraten.

 

Im August fand ein erstes Casting mit interessierten Sprecherinnen und Sprechern statt, ein weiteres ist am 11. Dezember geplant. Dafür sind weitere Interessierte gesucht. Bislang wurden 37 Andachten aufgenommen, die nun auf „musig24“ nach und nach ausgestrahlt und danach auf einem YouTube-Kanal gesammelt werden. Die Finanzierung läuft in den nächsten drei Jahren über das Projektkonto der EMK Schweiz. Mit „musig24.tv“ wurde eine Probezeit bis im März 2016 vereinbart.

 

Weitere Informationen zu musig24.tv

 

Interview mit Stefan Moll und Marcello Alexander auf musig24 zur Einführung der Sendung "Grüss Gott"

 

Autorin: Barbara Streit-Stettler


News

20.02.2019

Seelisch verletzte Kinder brauchen heilsame Beziehungen

Die Wunden seelischer Verletzungen bei Kindern zu heilen braucht Zeit und fachgerechte Hilfe....

19.02.2019

Die Mehrheit der Methodisten in den USA hat ein konservatives Glaubensverständnis

Die Kommunikationsstelle (UMCOM) der weltweiten Methodistenkirche (UMC) hat unter Methodist/innen...

18.02.2019

Neue Sorgen um die Menschenrechte auf den Philippinen

Zahlreiche religiöse Gruppen hatten am 25. Januar in Manila (Philippinen) zu einer Zusammenkunft...

United Methodist Church