Sie befinden sich hier: Startseite / News und Publikationen / News
suche

Gott dienen

"Wer wollte in unserer Zeit für einen geringeren Zweck leben als Gott zu dienen?"

John Wesley (1703 - 1791)

Newsdetail

Mittwoch 17. Januar 2018 14:30Alter: 248 days
/ Kategorie: Schweiz

US-Preis für Debut-Album

Lukas Eichenberger ist in der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) kein Unbekannter. Er inszenierte in den letzten Jahren zwei Musicals mit einem Laienensemble aus verschiedenen EMK-Gemeinden. Nun hat der Liedermacher mit seinem Debut-Album „Prägt“ einen Preis einer Musik-Plattform für Newcomer in den USA gewonnen.

Lukas Eichenberger

2016 brachte der 44-Jährige, der in der EMK Schlatt bei Bern zuhause ist, sein erstes Album als Singer-Songwriter heraus. Darauf hat es Songs „aus dem Leben, persönlich, berührend“, die sich um die Themen Beziehungen, Familie und Berufswelt drehen und sich "in den letzten 15 Jahren angesammelt haben", wie er sagt. Vier Lieder hat er je einer seiner vier Töchter gewidmet. Aber auch sein berufliches Umfeld als Unternehmensberater und Soziologe haben ihn beim Schreiben der Liedinhalte inspiriert.

 

Mit Thomas J. Gyger arrangiert

 

Nun hat er im November 2017 mit dem englischsprachigen Song „War“ den Musikwettbewerb „Akademia“ in der Kategorie "Bester Pop-Song" gewonnen. Dieser Wettbewerb nimmt in monatlichen Ausscheidungen Newcomer-Music mit einer Jury unter die Lupe. Die Gewinner werden für den „Artist of the Year“ nominiert, der in diesem Jahr am 19. April 2018 an einer Gala-Veranstaltung in Los Angeles verliehen werden wird. „Ausgerechnet dieser ernsthafte, schwere Song, ausgerechnet in den USA“, wundert sich der Musiker aus der EMK. Nicht nur die Musik, sondern vor allem auch die Worte in seinen "ruhigen und feinen" Liedern sind Lukas Eichenberger wichtig. Sie sollen Tiefe vermitteln.

Das Album „Prägt“ arrangiert und produziert hat der renommierte Produzent Thomas J. Gyger. Dieser hat zum Beispiel DJ Bobo als musikalischer Leiter auf dessen Konzerttouren begleitet und spielte noch vor zehn Jahren Keybord bei Gölä. Die Zusammenarbeit mit Thomas Gyger sei bereits im Zusammenhang mit den beiden Musicals von Lukas Eichenberger entstanden, erzählt dieser.

 

2019 nächstes Musical geplant

 

Bereits plant Lukas Eichenberger, der Saxophon und Gitarre spielt, weitere Projekte: Rund um Ostern finden in und um Bern verschiedene Konzerte mit einem Chor unter seiner Leitung statt. 2019 soll das dritte Musical steigen – wiederum eine Uraufführung von Lukas Eichenberger.

Morgen Konzert mit Lukas Eichenberger in Thun

Donnerstag, 18. Januar 2018, 20.00 Uhr

Theater Alte Oele Thun, www.theateralteoelethun.ch

Akustische Version des aktuellen Programms "Prägt" mi Lukas Eichenberger (Vocals, akk.Git, Sax), Martin Stöckli (Piano) und Stefanie Keller (Violine/Bratsche).

 

Quelle: www.lukaseichenberger.ch / Barbara Streit-Stettler


United Methodist Church