Sie befinden sich hier: Startseite / News und Publikationen / News
Donnerstag 27. September 2018 07:00Alter: 78 days
/ Kategorie: Schweiz

«Lueget vo Bärg und Tal»

Der Frutiger Bergbauer Wilhelm Zurbrügg kommt beim Betrachten der Bergwelt in seiner Heimat ins Schwärmen. Er fühlt sich eins mit der Natur und dem Schöpfer. Im Fernsehtalk von «Fenster zum Sonntag» wird er am 29. und 30. September aber auch von der zerstörerischen Seite der Bergwelt erzählen.

Bild: © ERF Medien

"Beim Betrachten der Bergwelt klingt in der Seele etwas an, das kaum zu beschreiben ist". Ob beim Käsen auf seiner Alp am Gehrihorn wie beim Besteigen hoher Gipfel fühlt sich Wilhelm Zurbrügg eins mit der Natur und dem Schöpfer. "Im Erleben der Natur spüre ich, dass es 'etwas' über mir geben muss. Das tut einfach gut."

 

Die andere Seite

Der Bergsteiger weiss aber aus eigener Erfahrung auch um die andere Seite der Natur. Es ist die zerstörerische. Auf einer Tour wird er von einer Lawine mitgerissen, alles ist voller Schnee. Er richtet ein Stossgebet zum Himmel - und entkommt dem Tod. Knapp. Nicht zum ersten mal.

 

Sendezeiten

Der Beitrag "Lueget vo Bärg und Tal" von "Fenster zum Sonntag" ist zu folgenden Zeiten im Fernsehen zu sehen:

 

Sa, 29. September 2018

16.40 Uhr auf SRF 1

18.30 Uhr auf SRF info

 

So, 30. September 2018

11.50 Uhr auf SRF zwei

17.45 Uhr auf SRF info

 

Unmittelbar nach der Erstausstrahlung am Samstag auf SRF 1 ist der Beitrag auch abrufbar auf der Webseite von Fenster zum Sonntag.

 

Quelle: Fenster zum Sonntag / es

 

Betrieb von Wilhelm Zurbrügg


RSS NEWS FEED

Hier können Sie den
RSS News Feed
der EMK abonnieren

Wie geht das?

United Methodist Church