Sie befinden sich hier: Startseite / News und Publikationen / News
suche

Schrift und Verstand

"Ich gründe alle meine Grundsätze auf die Heilige Schrift und auf den gesunden Menschenverstand."

John Wesley (1703 - 1791)

Samstag 13. Januar 2018 05:08Alter: 4 days
/ Kategorie: Schweiz

„Grüss Gott“ in und ausserhalb der EMK beliebt

Pfarrpersonen und andere Mitglieder der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) gestalten die Andachtssendung „Grüss Gott“ auf dem Schlager-TV-Sender „musig24.tv“: Ein guter Gedanke zu jedem neuen Tag, der zum Nachdenken anregt. Die Andachten stehen auch auf YouTube zur freien Verfügung.

"Grüss-Gott"-Projektleiter und EMK-Pfarrer Stefan Moll (links) mit dem Sendeleiter von "musig24.tv", Marcello Alexander, in einem Trailer zur Sendung.

In der Landschaft unzähliger TV-Sender will der Grossteil der bestehenden Sender ein Zielpublikum im Alter von 18 bis 32 Jahren bedienen. Die grosse und stetig wachsende Altersgruppe der Menschen von über 32 Jahren wird von den meisten TV-Sendern ignoriert. Der Schlager- und Volksmusiksender „musig24“ hat genau diese Altersgruppe zum Ziel und will als echter Schweizer Musiksender wahrgenommen werden. Das 24-Stundenprogramm präsentiert in erster Linie Künstler und Musiker und Kulturelles aus der Schweiz. Der Sender kann auf Swisscom.TV (Sender Nr. 139) und als Livestream auf der Webseite musig24.tv empfangen werden.

 

Seit Oktober 2015 gestalten EMK-Pfarrpersonen und andere Mitglieder die Andachtssendung „Grüss Gott“ auf diesem Schlagersender. Sie wird täglich jeweils um 9.50 Uhr, 10.50 Uhr und 17.50 Uhr ausgestrahlt. „Wir sind ein grosses Team, welches die Andachten gestaltet, und haben uns sehr über die Anfrage von musig24 gefreut“, sagt Stefan Moll, Pfarrer der EMK in Baden und Projektleiter von "Grüss Gott". Bei den Andachten gehe es um Gott, die Verbindung des Alltags mit dem Glauben und einem frohen Gedanken.

 

„Grüss Gott“ im Dienstagsmail vorgestellt

 

Letzte Woche hat auch das Dienstagsmail „Grüss Gott“ vorgestellt. In diesem wöchentlichen Newsletter vermittelt der PR-Fachmann Markus Baumgartner Anregungen, wie Kirchen in der Öffentlichkeit präsenter werden können. Über "Grüss Gott" heisst es darin: „Es werden Themen wie Liebe, Alltagsfragen oder Bibeltexte mit dem Alltag verbunden.“ „Grüss Gott“ sei als Sendung der EMK gekennzeichnet. Im Abspann würden die Zuschauerinnen und Zuschauer dazu eingeladen, ihre Gebetsanliegen an gebet@STOP-SPAM.emk-schweiz.ch  zu schicken.

 

Die Andachten stehen auch den EMK-Gliedern zur Verfügung

 

Die dreiminütigen Andachten werden laufend auf den Youtube-Kanal „Grüss Gott“ aufgeschaltet und stehen damit allen Interessierten rund um die Uhr zur Verfügung. Mittlerweile sind dort fast 400 Videos zu den unterschiedlichsten Themen frei abrufbar. Innerhalb der EMK finden sie in mehreren Bezirken regelmässig Verwendung: Als Sitzungseinleitung, in elektronischen Newslettern und auf den Websites.

YOUTUBE-KANAL „GRÜSS GOTT“

So können die "Grüss-Gott"-Videos abgerufen werden:

Auf www.youtube.com unter den Stichworten „Grüss Gott EMK“ suchen.

Folgender Link führt direkt zum Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCi-t4Oyk0xnQhi_eB4MknJg 

 

Quelle: Dienstagsmail /Barbara Streit-Stettler


RSS NEWS FEED

Hier können Sie den
RSS News Feed
der EMK abonnieren

Wie geht das?

United Methodist Church