Sie befinden sich hier: Startseite / News und Publikationen / News
suche

Typisch methodistisch

"Einigkeit und Heiligkeit sind die beiden Dinge, die ich bei den Methodisten finden möchte."

John Wesley (1703 - 1791)

Donnerstag 20. Dezember 2018 06:30Alter: 89 days
/ Kategorie: Aus den Gemeinden, Schweiz

EMK Young Thun: Mit Enthusiasmus infiziert

Im August 2017 traf sich eine Gruppe junger Erwach­sener aus der Region Bern und machte sich Gedanken darüber, wie ein Netzwerk aufgebaut werden kann, um die regionale Zusammenarbeit zu fördern. Mit dabei war auch Lukas Wyser aus dem Bereich GemeindeEnt­wicklung. Zusammen erarbeiteten sie eine Vision: Junge Erwachsene mit begeisternden Gottesdiensten anzu­sprechen.

(Bild: R.Ottersberg)

Ein Kernteam unter der Leitung von Andreas Wydler entwickelte aus der Vision konkrete und umsetzbare Schritte. Wichtigste Eckpfeiler der Gottesdienste waren: ermutigende Inputs, mitreissender Worship und gute Gemeinschaft mit alten und neuen Freunden. Die ersten Schritte begleiten


Der Bereich GemeindeEntwicklung begleitete das Team um Andreas zu Beginn eng und stand mit Rat und Tat zur Seite. «Die Mitarbeitenden des Bereich Gemeinde­Entwicklung waren uns stets eine wichtige Unterstützung und infizierten uns regelrecht mit ihrem Enthu­siasmus», so Andreas. Nach einem Jahr der Vorbereitung fanden nun die ersten zwei regionalen Gottesdienste in der EMK Thun statt.


Gemeinsam mit Gott
Das Organisationsteam und die vielen freiwilligen Mit­arbeitenden erlebten an diesen Abenden, was es heisst, gemeinsam mit Gott unterwegs zu sein. Die ersten bei­den Anlässe erfüllten die Erwartungen bei weitem. «Diese modernen Gottesdienste scheinen ein grosses Bedürfnis bei jungen Erwachsenen zu sein», erzählt Andreas. «Deshalb spricht dieses Format viele junge Menschen an. Wir haben auch absolut keine Probleme, genügend Helfer für die Abende zu finden».


Nicht allein unterwegs sein
Die nächsten «EMK Young Gottesdienste» sind geplant. Dabei greift Andreas immer wieder auf die Hilfe des Bereichs GemeindeEntwicklung zurück. «Das Team ist als Ansprechperson da und hilft mir mit gezielten Fra­gen den Fokus auf die wesentlichen Punkte zu richten», sagt er und ergänzt: «Solch eine Aussensicht empfehle ich jedem Team».

 

Thierry Oppliger, GemeindeEntwicklung

 

GemeindeEntwicklung konkret

Die Mitarbeitenden im Bereich GemeindeEntwicklung unterstützen vielfältig die Arbeit von Teams und leitenden Personen in Gemeindebezirken. Diese Serie erzählt konkrete Beispiele.


RSS NEWS FEED

Hier können Sie den
RSS News Feed
der EMK abonnieren

Wie geht das?

United Methodist Church