Sie befinden sich hier: Startseite / News und Publikationen / News
suche

Glauben

"Glaube an Christus ist nicht bloss eine Sache des Denkens oder der Vernunft, nicht eine lebensleere Zustimmung, nicht eine Kette von Vorstellungen im Kopf – er ist auch eine Einstellung des Herzens."

John Wesley (1703 - 1791)

Mittwoch 06. September 2017 10:48Alter: 1 year
/ Kategorie: Weltweit

Syrische Flüchtlinge erhalten Schulfernsehen

Millionen syrische Flüchtlingskinder blicken in eine dunkle Zukunft, weil sie nicht zur Schule gehen können. Am 1. September 2017 hat SAT-7, ein Fernsehsender im Mittleren Osten und in Nordafrika mit vorwiegend christlichen Inhalten, deshalb den neuen Bildungskanal «SAT-7 ACADEMY» gestartet. Damit will er Hoffnung für unzählige Kinder geben, die nicht zur Schule gehen können.

Aufzeichnung einer Schulstunde

Mehr als 21 Millionen Arabisch sprechende Kinder – das ist eins von fünf Kindern in der Region – sind in der Gefahr, überhaupt keine Schulbildung zu erhalten. 13 Millionen gehen zurzeit nicht zur Schule. Sie drohen nicht nur zu einer «verlorenen Generation» zu werden, sondern sie sind auch besonders anfällig für Radikalisierungen. Schulen in benachbarten Aufnahmeländern der Flüchtlinge sind überfüllt und haben grosse Probleme, den einheimischen und aus anderen Ländern geflohenen Kindern gerecht zu werden.

 

Hoffnung für Morgen

Als Antwort auf diese besondere Lage strahlt SAT-7 seit dem 1. September 2017 Unterrichtssendungen über den neuen Kanal SAT-7 ACADEMY aus – und zwar 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche. Dieser Kanal soll Hoffnung für Flüchtlinge, Vertriebene und benachteiligte Kinder bringen sowie Hilfestellungen für Eltern und Lehrer geben. Das Ziel ist, den Unterricht in den Klassen, da wo es welche gibt, zu unterstützen und zu ergänzen.

 

In den 15 sogenannten MENA Staaten (Mittlerer Osten und Nordafrika) haben relativ viele Menschen Zugang zum Fernsehen. Auch in Syrien und den Flüchtlingslagern der Region wird Satelliten-Fernsehen geschaut. So kommt es, dass viele syrische Flüchtlinge schon das Bildungsprogramm von SAT-7 «Meine Schule» schauen, das auf dem SAT-7 KIDS Kanal an fünf Tagen der Woche ausgestrahlt wird. Laut einer Studie, die 2016 in zehn arabischen Staaten durchgeführt wurde, wird dieses Programm von über 1,3 Millionen Kindern gesehen. Die meisten schauen es täglich oder mindestens einmal pro Woche. So bietet der neue SAT-7 ACADEMY Kanal nun weitere Möglichkeiten für Millionen von Kindern, aber auch für Eltern und Lehrpersonen in der gesamten Region.

 

Lernen mittels neuer Sendungen und durch ein E-Center

SAT-7 ACADEMY soll die Programme von «Meine Schule» übernehmen. Hier werden Mathematik, Arabisch, Englisch sowie naturwissenschaftliche Fächer unterrichtet. Neu hinzu kommen Programme wie:

 

Your Doctor – Informationen über Erste Hilfe zu Hause, Notfallhilfe und das Leben allgemein unter erschwerten Bedingungen.

Storytelling Club – Workshop für traumatisierte Kinder.

With Smyrna – Eine Familienberaterin gibt praktische Erziehungshilfen für Eltern und zeigt Wege auf, wie mit Traumata und emotionalen Problemen umgegangen werden kann.

 

Zudem können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer mit ihren Laptops, Tablets und Smartphones ins neue E-Learning Center einloggen und den Unterrichtsstoff dort nachlesen und weitere Informationen erhalten. Sie haben dort auch Zugriff auf eine umfangreiche Bibliothek.

 

Ein Beitrag zum Wohle der Gesellschaft

Der Ansatz von SAT-7 ACADEMY geht viel weiter, als den Kindern nur Lesen und Schreiben beizubringen. Dr. Trence Ascott, Gründer und Geschäftsführer von SAT-7, erklärt den ganzheitlichen Ansatz des neuen Kanals: «Wirkliche Bildung beinhaltet auch das Entwickeln von positiven Werten und Einstellungen. Wir möchten dabei helfen, eine inklusive, kreative und demokratische Gesellschaft zu formen. Und das beginnt bei den Kindern, Eltern und Lehrern. Wir hoffen, dass der ganzheitliche Ansatz SAT-7 ACADEMY erlaubt, seine Spuren in diesen wichtigen Bereichen zu hinterlassen. Die Zukunft des Mittleren Ostens hängt davon ab.»

 

Das Programm will Kinder ermutigen, solche gleich zu behandeln, die anders als sie selbst sind. Es will ein kritisches Denken anregen, das Kindern hilft, ihre eigenen Lebensentscheidungen zu treffen und zu verstehen, dass Situationen nicht immer nur schwarz oder weiss sind. Lehrpersonen sollen motiviert werden, Praktiken anzuwenden, in denen die Kinder ermutigt werden zu lernen und in denen Kreativität sowie Entscheidungsfindung gefördert wird. Auf diese Weise hofft SAT-7, mitzuhelfen, dass mehr tolerante Gesellschaften in der arabischsprachigen Welt aufgebaut werden können.

 

SAT-7 investiert in die Gesellschaft

Rita Elmounayer, Stellvertretende Geschäftsführerin von SAT-7, spricht von der Notwendigkeit jetzt zu handeln, um zu vermeiden, dass diese Generation wirklich «verloren geht». Frau Elmounayer weiter: «Wenn wir nicht in eine Bildung investieren, die nicht nur Wissen sondern auch Toleranz lehrt, gegründet auf international anerkannte Werte, dann werden andere kommen und widersprüchliche Werte vermitteln. Und wir haben gesehen, wohin das führt: Radikalismus, Extremismus und Aufstände.»

 

Durch die Einführung des neuen Kanals SAT-7 ACADEMY möchte SAT-7 dabei helfen, junge Menschen zu verändern indem der neue Kanal Kindern eine Hoffnung für ihre Zukunft gibt und ihnen Möglichkeiten zum weiteren Studium sowie zur Mitarbeit zeigt, damit sie zusammen mit ihren Lehrpersonen und Eltern den Mittleren Osten und Nordafrika positiv verändern können. Auch die EMK unterstützt – durch die EmK-Weltmission in Deutschland – die Arbeit von SAT-7 und insbesondere der SAT-7 ACADEMY.

 

Quelle: EmK-Weltmission, Deutschland


RSS NEWS FEED

Hier können Sie den
RSS News Feed
der EMK abonnieren

Wie geht das?

United Methodist Church