Sie befinden sich hier: Startseite / News und Publikationen / News
Donnerstag 08. Juni 2017 17:43Alter: 315 days
/ Kategorie: Schweiz, Frankreich, JK CH-F

„Schwarze Null“ für die EMK Schweiz

Heute, Donnerstagnachmittag, stellte Daniel Burkhalter, Leiter der Zentralverwaltung, die Jahresrechnung der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz 2016 an der Jährlichen Konferenz Schweiz-Frankreich-Nordafrika in Zuchwil vor.

Matthias Bünger stellt das Bauprojekt in Flaach vor. Im Hintergrund (von links): Daniel Burkhalter, Markus Steinle, Vorstandsmitglied, Daniel Eugster, Vorsitzender Bau- und Verwaltungsausschuss.

Anhand der Bilanz und der Betriebsrechnung ging Daniel Burkhalter auf die Vermögensverhältnisse der EMK ein. Die Bilanz von 2016 verzeichnete rund 168 Mio. Franken Aktiva, von denen aber ca. 141 Mio. Franken auf der Seite der Liegenschaften der EMK zu finden sind. Bei der Vorstellung der Betriebsrechnung wies der EMK-Verwalter auf die Spendeneinnahmen hin, die sich im Jahr 2016 auf insgesamt über 10 Mio. Franken summierten. Dafür gab es ein Dankeschön an die Bezirke. Am Ende der Betriebsrechnung stand eine „schwarze Null“. Daniel Burkhalter dankte auch den Kassierern und Revisorinnen aus den EMK-Gemeinden für ihre Beteiligung an der Erarbeitung der Jahresrechnung der gesamten EMK Schweiz. Der Revisor der Firma OBT AG, Adrian Treier, bedankte sich für die gute und konstruktive Zusammenarbeit und empfahl die Jahresrechnung zu genehmigen. Diese wurde von der Konferenz einstimmig angenommen. Die OBT AG wurde von der Konferenz für ein weiteres Jahr als Revisionsstelle gewählt.

 

Der Vorstand schlug als Zweck der Bettagskollekte 2017 vor, ein Projekt in Albanien zu unterstützen, wo es aktuell drei EMK-Gemeinden gibt. Dabei geht es um den Ankauf einer Wohnung in der Hauptstadt Tirana, um damit für Studentinnen bezahlbaren und sicheren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Dieser Spendenzweck wurde von der Konferenz unterstützt.

 

Bei dem Teil des Vorstandsberichtes der sich mit den Liegenschaften beschäftigte, wurden zunächst zwei Bauprojekte vorgestellt, die aus Zeitgründen nicht mehr ins Berichtsheft aufgenommen werden konnten. Die Jährliche Konferenz war bereit, dafür die Finanzkompetenzen an den Vorstand abzutreten, um diese bis zur nächsten Jährlichen Konferenz vorantreiben zu können. In Flaach soll eine leerstehende Fabrikhalle gekauft und für das kirchliche Leben der dortigen EMK-Gemeinde umgebaut werden. In Degersheim wird auf dem Land einer aufgegebenen kirchlichen Liegenschaft ein Mehrfamilienhaus als Anlageliegenschaft errichtet.

Der Vorstand in der Person von Matthias Bünger dankte schliesslich Bernhard Wernli und Daniel Eugster, für ihr 20-jähriges ehrenamtliches Engagement in Finanz- und Liegenschaftsgremien. Er sei froh, dass man ihnen als Fachleute auch „dumme Fragen“ habe stellen können.

 

Autor: Stephan Koch


RSS NEWS FEED

Hier können Sie den
RSS News Feed
der EMK abonnieren

Wie geht das?

United Methodist Church