Sie befinden sich hier: Startseite / News und Publikationen / News
suche

Glück

"Gutes aller Art ist dem Christen eine Freude – wo immer er es bei den Menschen findet. Als Weltbürger geht es ihm auch um das Glück aller ihrer Bewohner."

John Wesley (1703 - 1791)

Donnerstag 15. Juni 2017 11:55Alter: 1 year
/ Kategorie: Schweiz

Das Hobby zum Beruf machen …

…und in der Schweiz studieren: Das ist mit dem neuen Ausbildungskonzept zur Jugendarbeiterin bzw. zum Jugendarbeiter der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) möglich, das in diesem Herbst startet.

Diesen Sommer beenden die letzten Jugendpfarrer der EMK Schweiz ihr Studium an der Theologischen Hochschule Reutlingen (THR), danach ist dieser Ausbildungsweg Geschichte. Bereits im Herbst 2016 hat die Kommission für ordinierte Dienste (KoDi) entschieden, einen neuen Ausbildungsweg für Jugendarbeitende ins Leben zu rufen (Die EMK-News berichteten)

 

Auch im neuen Konzept geht es um eine praxisorientierte Ausbildung mit einem Studium, das mit praktischer Jugendarbeit in einer EMK-Gemeinde verbunden ist. Im neuen Konzept wird das Studium „Diplomausbildung Sozialdiakonie mit Gemeindeanimation HF“ verlangt. Primär wird das Studium am Theologisch-diakonischen Seminar (TDS) in Aarau empfohlen. Es ist aber möglich, auch an einer anderen Ausbildungsstätte zu studieren, falls diese den Kriterien der EMK entspricht.

 

Wichtig bleibt, dass mindestens die Hälfte der praktischen Arbeit dem Initiieren von neuen Jugendprojekten gewidmet ist und die Angebote sich primär an die Zielgruppe der Jugendlichen bzw. jungen Erwachsene richten.  

Interessierte EMK-Gemeinden und Personen, die sich in der Jugendarbeit ausbilden lassen wollen, können sich an die EMK-Jugendfachstelle Takano wenden, die weiterhin für die Koordination der Ausbildung verantwortlich ist. 

 

Aktuell werden in verschiedenen EMK-Gemeinden Mitarbeitende für die Jugendarbeit gesucht.

 

Konzept der neuen Ausbildung für Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeiter

Stellenausschreibungen für Jugendarbeit in EMK-Gemeinden

Weitere Informationen für Interessierte: 062 205 70 00, takano@STOP-SPAM.emk-schweiz.ch

 

Quelle: Takano-Fachstelle EMK


RSS NEWS FEED

Hier können Sie den
RSS News Feed
der EMK abonnieren

Wie geht das?

United Methodist Church